Massagen nach Operationen

Durch operative Eingriffe erfährt das Gewebe eine starke Verletzung. Der Körper ist zwar in der Lage, die Wunde zu schließen, aber es bleiben immer leichte Schäden im Gewebe zurück. Vor allem das Kapillarsystem ist betroffen. Nicht selten kommt es im Anschluss an die Operation zu Schwellungen, die häufig zu Einschränkungen in der Beweglichkeit und Belastbarkeit führen. Gezielte Lymphdrainage hilft die Schwellungen zu lindern.

Mit der Esalen Körperarbeit können Verklebungen und Vernarbungen im Gewebe gelockert werden.

Als besonders effektiv hat sich das Kinesio-Taping im Anschluss an die Behandlung erwiesen. Dabei handelt es sich um eine gezielte Unterstützung der Muskulatur durch Fixierungen von speziellen Tapes auf der Haut.